HiPP-Werk Georg Hipp OHG

HiPP – Ausbildung und „mehr“!

Als führender Hersteller von Babynahrung trägt HiPP besondere Verantwortung. Nachhaltigkeit steht daher im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie. Dazu gehört eine langfristige Ausrichtung unternehmerischen Handelns, schonender Umgang mit Ressourcen und Umwelt ebenso wie gesellschaftliche Verantwortung und ein soziales Miteinander.
Ausbildung bedeutet bei HiPP "mehr" als nur die Vermittlung von Fachkenntnissen. HiPP steht als Familienunternehmen für „mehr“ Tradition, „mehr“ WIR-Gefühl und „mehr“ Weitblick.
Dabei hat die Erfahrung gezeigt, dass gerade die Mitarbeiter/-innen beruflich am erfolgreichsten sind, die von sich behaupten können, mit Freude und Engagement ihre täglichen beruflichen Herausforderungen anzupacken. Unsere Ausbildung zeichnet sich durch einen starken Zusammenhalt, vielfältigen Aktionen und attraktiven Zusatzleistungen aus.
Damit wir auch in Zukunft so erfolgreich sind, tun wir alles, um die beste Mannschaft zu haben.

Stimmen aus dem Unternehmen


"Bei HiPP gehören wir von Anfang an dazu und können uns beweisen. Azubis bekommen eigene Aufgaben und spannende Projekte übertragen."


"Besonders gut gefällt uns der Umgang untereinander. Man kennt sich, grüßt sich und hilft sich gegenseitig."

Ansprechpartner

Sophia Sigl
Personalabteilung
E-Mail: Ausbildung@hipp.de
Telefon: 08441/757/2000

HiPP-Werk Georg Hipp OHG

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Chemielaborant/-in

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3,5 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie erwerben Sie sich Kenntnisse zur Durchführung von Analysen und Qualitätskontrollen mit Hilfe modernster Laborgeräte und IT-Anlagen. Sie lernen verschiedene Analyse-Methoden kennen, führen Analysen und Untersuchungen unter selbständiger Auswahl der geeigneten Hilfsmittel durch und werden vertraut mit der Auswertung der Ergebnisse Ihrer Arbeit.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Chemische und labortechnische Grundlagen (Aufbau von Atommodellen, Berechnungen mit chemischen Formeln und Umgang mit Geräten)", "Präparative Chemie (Synthese von chemischen Verbindungen)" sowie "Instrumentelle Analytik (Analyse chemischer Verbindungen mit chromatographischen und spektroskopischen Verfahren)". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer/s Chemielaborantin/en.

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Duales Studium Betriebswirtschaft, FR Industrie

An der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) in Mosbach haben Sie in den dreimonatigen Theoriephasen die Möglichkeit, sich umfangreiche betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse anzueignen. In den damit abwechselnden Praxisphasen gleicher Dauer sammeln Sie praktische Erfahrungen in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und werden vertraut mit der Unternehmenskultur bei HiPP.
Sie bekommen einen Einblick in die wesentlichen Fachbereiche und Funktionen eines mittelständisch geprägten Familienunternehmens der Nahrungsmittelindustrie, von der Beschaffung der (Bio-)Rohstoffe, über die Produktion und das Marketing bis hin zum Verkauf der HiPP-Produktpalette im Supermarktregal. Darüber hinaus haben Sie Gelegenheit, in Projekt-Teams mitzuwirken und Sie lernen, selbständig Projekte zu managen.
Die theoretischen Lerninhalte der DHBW Mosbach orientieren sich stark an den Erfordernissen der Praxis und legen einen Schwerpunkt auf die Förderung der sozialen Kompetenz. So lernen Sie in kleinen Gruppen die wichtigsten Funktionen eines Industriebetriebes (Fertigung/Materialwirtschaft, Absatz, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, International Business) kennen und wählen anschließend zwei dieser Funktionen als Vertiefungsfächer der letzten beiden Semester.

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Duales Studium Wirtschaftsinformatik

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt (HAW) haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches IT-Grundlagenwissen anzueignen und IT-Grundfähigkeiten zu erlangen. Sie analysieren dazu anwendungsbezogene Probleme der Berufspraxis und entwickeln Lösungen dafür. Während der Semesterferien sammeln Sie über viele Monate praktische Erfahrungen in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und werden vertraut mit der Unternehmenskultur.
Bei HiPP bekommen Sie einen Einblick in die aktuellen IT-Systeme und IT-Anwendungen und lernen, Prozesse und Arbeitsabläufe in IT-Lösungen zu transformieren. Als "Mittler/in" zwischen den Anforderungen der Fachbereiche einerseits und den Einsatzmöglichkeiten von IT-Systemen andererseits führen Sie Standard-Anwendungssysteme ein und entwerfen individuelle Lösungen unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit.
Einen Schwerpunkt bei diesem Studium mit vertiefter Praxis bilden IT-Themen wie "Datenbanken" und "Programmieren mit JAVA", sowie betriebswirtschaftliche Themen wie "Produktionsketten" und "Logistikabläufe".

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3,5 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie bekommen Sie einen Überblick über die gesamte maschinelle Verarbeitung bei HiPP. Insbesondere erwerben Sie Kenntnisse in der Wartung und Instandsetzung der automatisierten Produktionsanlagen. Schritt für Schritt werden Sie vertraut mit modernster Anlagentechnik, programmierbaren Steuerungen, elektronischen Steuerungen, Steuer-, Mess- und Regeltechnik, Stromversorgungssystemen und der Gebäudetechnik. Darüber hinaus lernen Sie, Umbau- und Erweiterungsarbeiten zu planen und zu dokumentieren.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Steuerungstechnik (Automatisierung von Anlagen mit Steuereinheiten)", "Personenschutz/Arbeitssicherheit (Schutz von elektrischen Anlagen durch Schutzklassen)" sowie "Projektmanagement (Planung und Durchführung von Projekten)". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer Elektronikerin/eines Elektronikers.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Fachinformatiker/-in

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3 Jahren zum Profi Ihres Fachs.
Als mittelständisch geprägtes Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie sind vielfältige Aufgaben in unserer IT-System-Landschaft zu bewältigen. So erwarten Sie in einem dynamischen Umfeld spannende Herausforderungen. Sie lernen in unseren internen Bereichen, wie die Architektur und Infrastruktur unseres Netzwerkes aufgebaut sind. Sie werden in Projekte eingebunden und lernen, wie Projektziele festgelegt und Teilaufgaben definiert werden. Ein Schwerpunkt der Ausbildung umfasst den kompletten Arbeitsbereich von der Entwicklung und Pflege von Anwendungen bis hin zur fachlichen Beratung, Betreuung und Schulung von Anwendern.
Die begleitende Berufsschule ergänzt und vertieft Ihre Kenntnisse. Der Unterricht ist in Lernfelder gegliedert. Diese sind z. B. das Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungen (Programme und Programmentwicklung sowie Datenbanken), IT-Systeme (Informatik Grundlagen, Netzwerkprotokolle und Schnittstellen) sowie Informationsquellen und Arbeitsmethoden.
Die Ausbildung wird Sie umfassend auf Ihren zukünftigen beruflichen Lebensweg als Fachinformatiker/in vorbereiten.

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Fachkraft für Lagerlogistik

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie werden Sie vertraut im Umgang mit geeigneten Arbeits- und Fördermitteln. Sie erwerben sich Kenntnisse, Begleitpapiere unter Berücksichtigung der geltenden Vorgaben zu prüfen, Waren zu entladen und an den Bestimmungsort zu leiten. Ebenso lernen Sie, Waren aus dem Lager zu entnehmen und Bestandsveränderungen ordnungsgemäß zu dokumentieren. Sie kontrollieren Auftragsunterlagen und bereiten die Kommissionierung vor. Transportverpackungen und Füllmaterial wählen Sie hinsichtlich Güterart, Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit aus und stellen Güter zu Ladeeinheiten zusammen. Begleitpapiere prüfen Sie auf Vollständigkeit.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Richtige Einlagerung von Gütern nach Beschaffenheit", "Lager-/Regalsysteme", "Verschiedene Methoden der Kommissionierung von Gütern" sowie "Vorschriften der Ladungssicherung". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer Fachkraft für Lagerlogistik.

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Marken artikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungs-
mittelindustrie lernen Sie, nach vorgegebenen Rezepturen mittels hoch technisierter Produktionsanlagen aus Rohstoffen Lebensmittel herzustellen. Neben der Kontrolle und Prüfung der angelieferten Ware auf Menge und Qualität und deren sachgemäße Lagerung werden Sie vertraut damit, wie nach festgelegten Rezepturen die Rohstoffe zur Abfüllung vorbereitet werden. Sie lernen, die Produktionsanlagen zu bedienen und bekommen einen Überblick über Steuerung und Überwachung des Produktionsprozesses.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Technische Mathematik", "Aufbau von Lebensmitteln in Bezug auf Nährstoffe", "Lebensmittelrechtliche Vorschriften" sowie "Arbeitsweise von Maschinen und Anlagen". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik.

Weitere Infos finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Industriekaufmann/-frau

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in nur 2,5 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie bekommen Sie einen Überblick über sämtliche betriebliche Tätigkeiten, von der Beschaffung der (Bio-) Rohstoffe, über die Produktion der HiPP-Gläschen und Säfte bis hin zum Marketing der HiPP-Produktpalette. Sie werden mit den aktuellen IT-Anwendungssystemen vertraut und lernen, die vielfältigen Daten des betrieblichen Leistungsprozesses zu pflegen und auszuwerten.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Basiswissen anzueignen, wie zum Beispiel die Grundlagen zu den Geschäftsprozessen "Marketing und Absatz", "Beschaffung und Bevorratung", "Personal" oder „Leistungserstellung". Sie werden mit den rechtlichen Rahmenbedingungen des Wirtschaftens und den Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut. So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer Kauffrau/eines Kaufmanns.

Weiter Informationen (auch zur Zusatzqualifikation zum/zur Fremdsprachenkorrespondent/-in) finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Industriemechaniker/-in

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3,5 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie bekommen Sie einen Überblick über die gesamte maschinelle Verarbeitung bei HiPP. Insbesondere erwerben Sie Kenntnisse in der Wartung und Instandsetzung der automatisierten Produktionsanlagen. Sie lernen die Produktionsanlagen bei HiPP kennen und lernen im Handwerkerzentrum klassische Aufgabenstellungen eines Mechanikers unter Beachtung der einschlägigen Sicherheitsbestimmungen selbständig auszuführen. Schritt für Schritt werden Sie mit den Themen Elektropneumatik, Hydraulik, Schweißen und Instandsetzung vertraut.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Fertigungstechnik (Technische Zeichnungen, CNC-Technik)", "Automatisierungstechnik (Elektropneumatische Grundlagen)" sowie "Bauelemente (Berechnung von Kräften)". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer Industriemechanikerin/eines Industriemechanikers.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Koch / Köchin

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in drei Jahren Profi Ihres Fachs.
Im Betriebsrestaurant eines mittelständisch geprägten Familienunternehmens der Nahrungsmittelindustrie werden Sie vertraut mit arbeits- und küchentechnischen Verfahren und lernen, nach neuesten Standards der Lebensmittelhygieneverordnung zu kochen. Schritt für Schritt erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse zur fachgerechten Zubereitung von Suppen und Soßen, Fisch, Schalen- und Krustentieren, Fleisch, Wild und Geflügel. Sie bereiten pflanzliche Nahrungs- und Sättigungsbeilagen vor, stellen Süß- und Eierspeisen sowie Speisen aus Molkereiprodukten her. Nach und nach erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen der Kalkulation, erarbeiten Menüvorschläge und beraten die Gäste.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Kochtheorie (Nährstoffgehalt der Lebensmittel)" sowie "Betriebswirtschaftslehre (rechtliche Grundlagen der Gastronomie)". Darüber hinaus üben Sie die praktischen Anwendungen des Kochens ein und erlangen somit die Grundfähigkeiten einer Köchin/eines Kochs.

Weiter Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Mechatroniker/-in

Durch die Ausbildung in einem international erfolgreichen Markenartikelunternehmen und den Besuch der Berufsschule werden Sie in 3,5 Jahren Profi Ihres Fachs.
In einem mittelständisch geprägten Familienunternehmen der Nahrungsmittelindustrie bekommen Sie einen Überblick über die gesamte maschinelle Verarbeitung bei HiPP. Insbesondere erwerben Sie Kenntnisse in der Wartung und Instandsetzung der automatisierten Produktionsanlagen. Schritt für Schritt werden Sie vertraut mit modernster Anlagentechnik. Mechanische Fertigkeiten wie Drehen, Fräsen und Schweißen bilden dabei die Grundlage. Diese werden kombiniert mit elektrotechnischem Wissen wie programmierbaren Steuerungen, elektronischen Steuerungen, Steuer-, Mess- und Regeltechnik. Bereichsübergreifend sind Sie mit der Wartung und Instandsetzung von Pneumatischen Systemen, Fördertechnik und Antriebstechnik betraut. Darüber hinaus lernen Sie, Umbau- und Erweiterungsarbeiten zu planen und zu dokumentieren.
An der Berufsschule haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen, wie zum Beispiel zu den Themen "Fertigungstechniken mit Zeichnungserstellung", "Steuerungstechnik (Automatisierung von Anlagen mit Steuereinheiten)", "Personenschutz/Arbeitssicherheit (Schutz von elektrischen Anlagen durch Schutzklassen)" sowie "Projektmanagement (Planung und Durchführung von Projekten)". So erlangen Sie die Grundfähigkeiten einer/s Mechatronikerin/eines Mechatronikers.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hipp.de/ausbildung.

Diese Ausbildungsberufe findest du auch hier