Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern

Die 1. Phase der Ausbildung zum Förderlehrer, zur Förderlehrerin umfasst drei Jahre und findet an einem der beiden Staatsinstitute in Freising oder in Bayreuth statt. Förderlehrer sind Staatsbeamte, die an Grund- und Mittelschulen des Freistaats Bayern eingesetzt werden. Sie unterrichten zusätzlich neben den Klassenlehrern und fördern Kinder mit Schwächen in Deutsch oder Mathematik. Voraussetzung für die Aufnahme an einem der beiden Staatsinstitute ist der Mittlere Schulabschluss (Mittlere Reife) und das Mindestalter von 16 Jahren. Die Ausbildung ist kostenlos und richtet sich nach dem bayerischen Schulkalender.

Stimmen aus dem Unternehmen


Jedes Kind hat ein Recht darauf, seine Stärken zu zeigen und sich zu entfalten.


Ich genieß immer die vielen Praktika, die wir durchlaufen, denn man bekommt da so viel positives Feedback von den Schülern, und das tut unwahrscheinlich gut.

Ansprechpartner

Inst.Rekt. Josef Steinberger
Institutsleitung
E-Mail: staatsinstitut@foerderlehrer-freising.de
Telefon: 081611735710

Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Förderlehrer/-in

Am Staatsinstitut in Freising werden Förderlehrerinnen und Förderlehrer ausgebildet, die an den Grund- und Mittelschulen in Bayern als zusätzliche Lehrkräfte zur individuellen Förderung von Kindern mit Schwierigkeiten in Deutsch, Mathematik oder Sprache eingesetzt werden. Die Ausbildung am Staatsinstitut dauert 3 Jahre und schließt mit der sog. Förderlehrerprüfung 1 ab. Danach sind die Absolventen als Beamte auf Widerruf im Vorbereitungsdienst an den zugewiesenen Grund- und Mittelschulen tätig. Nach zwei Jahren absolvieren die jungen Lehrkräfte die 2. Förderlehrerprüfung. Anschließend arbeiten sie als Staatsbeamte an den Schulen überwiegend mit Gruppen oder einzelnen Schülern und fördern diese individuell. Seit vielen Jahren werden alle Prüflinge bis zu einer Gesamtnote von 3,5 in den Staatsdienst übernommen. Die Zugangsvoraussetzungen für die Förderlehrerausbildung sind ein Mittlerer Schulabschluss und das Mindestalter von 16 Jahren.