Stadtwerke Ingolstadt

Ausbildung bei den SWI
Als engagiertes Unternehmen bieten wir jungen Menschen durch eine fundierte Berufsausbildung echte Zukunftschancen in einer dynamischen und attraktiven Branche mit spannenden Herausforderungen. Denn wir wissen: Die Azubis von heute sind unser Kapital für morgen.

Die Stadtwerke Ingolstadt bilden in folgenden Ausbildungsberufen aus:
- Industriekaufmann/-frau
- Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Praktikum

Beginn: 20.05.2019

Ende: 19.05.2020

Ansprechpartner

Gabriele Nerb
Personalentwicklung
E-Mail: gabriele.nerb@sw-i.de
Telefon: 0841804070

Stadtwerke Ingolstadt

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe

Ausbildungsinhalte und Berufsbild:
- Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule
- Berufsschule als Blockunterricht in Lindau am Bodensee
- Beaufsichtigen des Badebetriebs
- Einleiten und Ausüben von Wasserrettungsmaßnahmen
- Durchführen von Erster Hilfe und Wiederbelebungsmaßnahmen
- Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit
- Kontrolle und Sicherung des technischen Betriebsablaufs
- Messen physikalischer und chemischer Größen
- Pflege und Warten von bäder- und freizeittechnischen Einrichtungen
- Öffentlichkeitsarbeit
- Betreuen von Besuchern
- Durchführen von Verwaltungsaufgaben
- Durchführen von Schwimmkursen und Animationsangeboten

Ausbildungsdauer:
3 Jahre (Ausbildungsverkürzung auf 2 Jahre ist möglich)

Ausbildungsentgelt:
Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für die Auszubildenden des öffentlichen Dienstes (TVAöD)

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Meister/-in für Bäderbetriebe

Das bringst du mit:
- Mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss
- Positives Erscheinungsbild
- Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit
- Selbstständigkeit und Eigeninitiative

Start:
Ausbildungsbeginn ist jeweils im September

Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsprofil:
- Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule
- Berufsschule ein- bis zweimal wöchentlich in Ingolstadt
- Ausbildung ohne Spezialisierung mit prüfungsrelevanter Festlegung eines Einsatzgebiets im dritten Ausbildungsjahr
- Rotierende Ausbildung in allen kaufmännischen und einigen technischen Abteilungen, z. B. Personalwesen, Einkauf/Materialwirtschaft, Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Kundenbetreuung

Ausbildungsdauer:
3 Jahre (Ausbildungsverkürzung auf 2 1/2 Jahre ist möglich)

Ausbildungsentgelt:
Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für die Auszubildenden des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Beispiele für Weiterbildungsmöglichkeiten:
- Industriefachwirt/-in
- Fachkaufmann/-frau in verschiedenen Fachrichtungen

Das bringst du mit:
- Mindestens einen mittleren Bildungsabschluss
- Interesse am betriebswirtschaftlichen Abläufen und Freude am Umgang mit Zahlen
- Offenheit gegenüber den modernen Informations- und Kommunikationsmedien
- Positives Erscheinungsbild
- Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit, aber auch Selbstständigkeit und Eigeninitiative

Start:
Ausbildungsbeginn ist jeweils im September

Bewerbungszeitraum:
Bis 15.10. des Vorjahres

Diese Ausbildungsberufe findest du auch hier

Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe