Altmann GmbH

ALTMANN zählt zu den Spitzenreitern in Sachen Kranbau. Bei uns arbeiten Macher, Visionäre, Perfektionisten, Menschen, die etwas bewegen wollen, Hand in Hand. Was sie verbindet, ist die Liebe zum Kran und der Stolz darauf, in einem Team zu arbeiten, das Industriekrane in höchster Perfektion konstruiert, baut und installiert.

Hersteller von High-End-Produkten, Unternehmen der Luft- und Raumfahrt oder auch Pharma- und Lebensmittelkonzerne schwören auf unsere Krane.

Qualität und Sicherheit sind uns wichtig, auch im Umgang mit unseren Mitarbeitern. Wir wissen, nur durch den persönlichen, offenen, ehrlichen und fairen Umgang untereinander entstehen Teamgeist und Zusammenhalt. Als Familienunternehmen leben wir daher Tradition und Innovation. Wir pflegen den direkten Kontakt zu unseren 32 Mitarbeitern und bieten kurze Wege.

Apropos: Die größten Reinraumkrane der Welt – mit einer Tragkaft von je 30 Tonnen und 30 Meter Spannweite – wurden bei uns ebenso gebaut, wie die Fahreinheiten und die komplette Sicherheitssteuerungstechnik der fahrbaren Dächer der 12 neuen Moscheen in Mekka.

Stimmen aus dem Unternehmen


"Mir gefällt es bei der Firma Altmann, weil jeder Tag eine neue Herausforderung ist."


"Mir gefällt es bei der Firma Altmann, weil ich meine Arbeitszeit flexibel gestalten kann."

Ansprechpartner

Markus Krude
Ausbilder
E-Mail: m.krude@altmann-foerdertechnik.de
Telefon: 08076-8879-23

Altmann GmbH

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Industrieelektriker/-in

Du interessierst dich für Computertechnik, moderne Maschinen und Hightech-Produkte? Gleichzeitig überzeugst du mit handwerklichem Geschick und Interesse an Elektronik? Dann bringst du alles mit, was man für eine Ausbildung zum Industrieelektriker braucht.
Wer sich für diesen Weg entscheidet, der strebt damit einen der interessantesten Berufe in der heutigen Industrie an. 2 Jahre dauert die Ausbildung zum Industrieelektriker, die nach dem dualen System abläuft.
Dual bedeutet, dass du in der Berufsschule und in einem Betrieb ausgebildet wirst. Der praktische Teil der Ausbildung findet in unserem Unternehmen statt. Unser Ausbilder und unsere Fachleute geben ihr Wissen an dich weiter und bilden dich zum Industrieelektriker heran. Das theoretische Wissen wird dir dagegen in der Berufsschule vermittelt. Am Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer München zu absolvieren.

Was beinhaltet der praktische Teil der Ausbildung?

Zusammenbauen von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten zu komplexen Systemen und Anlagen mit anschließender Inbetriebnahme
Montage und Einbau von Baugruppen nach Schaltplan
Montage und Verdrahtung von elektrischen Komponenten
Elektromontage und Inbetriebnahme der Anlagen im Werk
Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
Montieren, Anschließen und Beurteilen der Sicherheit elektrischer Betriebsmittel
Erkennen, Beheben und Verhindern von Störungen
Prüfen von Sicherheits- und Schutzfunktionen
Anfertigen von elektrischen, pneumatische und hydraulische Steuerungen sowie Durchführung von Funktions- und Sicherheitsprüfungen sowie Fehlersuche
Herstellen von Steuerungen für Krananlagen

Das bieten wir:

Einen spannenden Ausbildungsplatz
Eine sehr gute Ausbildungsvergütung, überdurchschnittliche Sozialleistungen
Übernahmegarantie bei bestandener Prüfung
flexible Arbeitszeiten
Intensive betriebliche und überbetriebliche Prüfungsvorbereitung
Übernahme der Kosten für Kurse, die Dich beruflich weiter bringen
Essenszulage
Arbeitskleidung wird von uns gestellt

Mechatroniker/-in

Du interessierst dich für Computertechnik, moderne Maschinen und Hightech-Produkte? Gleichzeitig überzeugst du mit handwerklichem Geschick und Interesse an Elektronik? Dann bringst du alles mit, was man für eine Ausbildung zum Mechatroniker braucht. Wer sich für diesen Weg entscheidet, der strebt damit einen der interessantesten Berufe in der heutigen Industrie an. 3,5 Jahre dauert die Ausbildung zum Mechatroniker, die nach dem dualen System abläuft. Dual bedeutet, dass du in der Berufsschule und in einem Betrieb ausgebildet wirst. Der praktische Teil der Ausbildung findet in unserem Unternehmen statt. Unser Ausbilder und unsere Fachleute geben ihr Wissen an dich weiter und bilden dich zum Mechatroniker heran. Das theoretische Wissen wird dir dagegen in der Berufsschule vermittelt. Am Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer München zu absolvieren.

Was beinhaltet der praktische Teil der Ausbildung?

Metallische Grundausbildung. Es werden Grundlagen in der Metallbearbeitung wie Drehen, Fräsen, Trennen und Umformen vermittelt
Zusammenbauen von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten zu komplexen Systemen und Anlagen mit anschließender Inbetriebnahme
Anfertigen von elektrischen, pneumatische und hydraulische Steuerungen sowie Durchführung von Funktions- und Sicherheitsprüfungen sowie Fehlersuche
Herstellen von Steuerungen für Krananlagen
Verantwortung für die korrekte Funktionserfüllung der Systeme und Anlagen
Einarbeitung in diverse Programmiertools und Erstellen von Programmen für automatisierte Krananlagen

Das bieten wir:

Einen spannenden Ausbildungsplatz
Eine sehr gute Ausbildungsvergütung, überdurchschnittliche Sozialleistungen
Übernahmegarantie bei bestandener Prüfung
flexible Arbeitszeiten
Intensive betriebliche und überbetriebliche Prüfungsvorbereitung
Übernahme der Kosten für Kurse, die Dich beruflich weiter bringen
Essenszulage
Arbeitskleidung wird von uns gestellt

Zerspanungsmechaniker/-in

Du interessierst dich für Computertechnik, moderne Maschinen und Hightech-Produkte? Gleichzeitig überzeugst du mit handwerklichem Geschick? Dann bringst du alles mit, was man für eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker braucht. Wer sich für diesen Weg entscheidet, der strebt damit einen der interessantesten Berufe in der heutigen Industrie an. 3,5 Jahre dauert die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, die nach dem dualen System abläuft.
Dual bedeutet, dass du in der Berufsschule und in einem Betrieb ausgebildet wirst. Der praktische Teil der Ausbildung findet in unserem Unternehmen statt. Unser Ausbilder und unsere Fachleute geben ihr Wissen an dich weiter und bilden dich zum Zerspanungsmechaniker heran. Das theoretische Wissen wird dir dagegen in der Berufsschule vermittelt. Am Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer München zu absolvieren.

Was beinhaltet der praktische Teil der Ausbildung?

Herstellung von Bauteilen nach Zeichnungen und qualitativen Vorgaben durch maschinelle, spanabhebende Fertigungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Schleifen etc. Hier legen wir das Augenmerk nicht nur auf die CNC-gestützte Fertigung, sondern auch auf konventionelle Bearbeitungstechniken.
Überwachung von Fertigungsprozessen
Erstellung und Optimierung von Programmen für CNC-gesteuerte Fertigungssysteme und Einrichtung dieser Maschinen
Messen und Prüfen der hergestellten Bauteile

Das bieten wir:

Einen spannenden Ausbildungsplatz
Eine sehr gute Ausbildungsvergütung, überdurchschnittliche Sozialleistungen
Übernahmegarantie bei bestandener Prüfung
flexible Arbeitszeiten
Intensive betriebliche und überbetriebliche Prüfungsvorbereitung
Übernahme der Kosten für Kurse, die Dich beruflich weiter bringen
Essenszulage
Arbeitskleidung wird von uns gestellt

Diese Ausbildungsberufe findest du auch hier

Industrieelektriker/-in

Zerspanungsmechaniker/-in