Landratsamt Miesbach

Rund 400 Mitarbeiter kümmern sich um die Belange der Landkreisbürger aus allen Bereichen der Zuständigkeit des Landratsamtes wie Gesundheit, Soziales, Verkehr, Schulen, Kreisstraßen oder Sicherheit. Das Landratsamt ist die kommunale Selbstverwaltungsbehörde des Landkreises und zugleich untere staatliche Verwaltungsbehörde (link Politik, Wirtschaft und Tourismus).

Durch Gesetz sind dem Landratsamt als untere staatliche Verwaltungsbehörde weitere Aufgaben zugewiesen, wie: Ausländerangelegenheiten, Baugenehmigungen, Führerscheine, Gesundheitswesen, Gewerbe – und Gaststättenwesen, Katastrophenschutz öffentlicher Personennahverkehr, Rechtsaufsicht über die Gemeinden, Straßenverkehr, Umwelt und Naturschutz, Veterinärmedizin. Seit einigen Jahren sind früher eigenständige Behörden wie das Gesundheit- oder Veterinäramt Organisationseinheiten des Landratsamtes.

Praktikum

Beginn: 01.01.2019

Ende: 31.12.2019

Ansprechpartner

Andreas Ohnemüller
Ausbildungsleitung
E-Mail: ausbildung@lra-mb.bayern.de
Telefon: +49 8025 704-9900

Landratsamt Miesbach

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten

Was machen Verwaltungsfachangestellte in der Kommunalverwaltung?
Verwaltungsfachangestellte in der Kommunalverwaltung...
• arbeiten in Fachbereichen von Stadt-, Gemeinde oder Landkreisverwaltungen. Sie sind dort kompetente Ansprechpartner/innen für alle Bürger/innen, Firmen und Organisationen.
• treffen Verwaltungsentscheidungen, meist in schriftlicher Form. Dazu müssen sie sich mit Gesetzen und Vorschriften verschiedener Rechtsgebiete auskennen.
• erledigen Verwaltungsaufgaben dienstleistungs- und kundenorientiert sowie nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
• organisieren Arbeitsabläufe in ihrem Aufgabenbereich und bearbeiten Vorgänge unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationssysteme.
Detaillierte Informationen zu Ablauf und Inhalt der Ausbildung erhalten Sie unter:

https://www.bvs.de/ausbildung/verwaltung/verwaltungsfachangestellte-vfa-k/index.html

Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in

Die Ausbildung (der Vorbereitungsdienst) dauert 2 Jahre und ist unterteilt in praktische und theoretische Abschnitte.
Sie besuchen fünf ausbildungsbegleitende Fachlehrgänge an der Bayerischen Verwaltungsschule in München.
Die praktische Ausbildung mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden/Woche erfolgt in verschiedenen Fachbereichen des Landratsamtes.
Detaillierte Informationen zu Ablauf und Inhalt der Ausbildung erhalten Sie unter:

https://www.bvs.de/ausbildung/verwaltung/verwaltungswirt-in-qe2nvd/index.html

Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH)

Während des 3-jährigen Vorbereitungsdienstes absolvieren Sie ein Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung - in
Hof/Oberfranken mit dem Abschluss des/der Diplom-Verwaltungswirts/in (FH).
Die insgesamt 21 Monate umfassenden Fachstudienabschnitte in Hof wechseln sich ab mit praktischen Ausbildungsabschnitten in ausgewählten Fachbereichen der Landkreisverwaltung wie z.B. Personalverwaltung, Finanzverwaltung, Umwelt- und Naturschutz, Staatliches Bauamt, Jugend und Familie, Arbeit und Soziales, oder Kommunalrecht und Ausländerangelegenheiten.
Detaillierte Informationen zu Ablauf und Inhalt des Studiums erhalten Sie unter

http://www.aiv.hfoed.de/de/startseite.html

Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard - und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer.

Diese Ausbildungsberufe findest du auch hier