RKW SE

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor.
Im Geschäftsjahr 2017 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 905 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit 20 RKW-Standorten verarbeiten jährlich 378.000 Tonnen Kunststoffe.

Ansprechpartner

Andrea Mayer
Ausbilderin/Personal
E-Mail: andrea.mayer@rkw-group.com
Telefon: 08071/72-364

RKW SE

Hier siehst du, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge dieses Unternehmen anbietet.

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Energieelektroniker/-in in der Fachrichtung Betriebstechnik inspizieren und warten industrielle Maschinen und Anlagen der Energieverteilung, der Steuerungs-, Melde- sowie Antriebstechnik. Sie montieren und verdrahten mechanische, elektromechanische und elektrische Geräte, prüfen die Funktionen speicherprogrammierbarer Steuergeräte, verlegen Leitungen und richten Installationssysteme anhand von Schaltplänen ein. Sie beheben auftretende Störungen und veranlassen nach Funktionsprüfungen die Wiederinbetriebnahme von Maschinen und Anlagen. Während der fachlichen Ausbildung in Wasserburg am Inn durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen, z. B. Ausbildungsabteilung, Fachabteilung usw.
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre, Berufsschule: Rosenheim (Blockunterricht)

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute steuern in Unternehmen die betriebswirtschaftlichen Abläufe. Sie sind vielseitig einsetzbar und befassen sich mit kaufmännischen Fragestellungen. Während Ihrer Ausbildung in Wasserburg am Inn durchlaufen Sie unter anderem die Abteilungen Einkauf, Wareneingang, Fertigungssteuerung, Verkauf, Versand, Controlling sowie das Personalwesen. In diesen Abteilungen werden Sie mit allen dort anfallenden Arbeiten vertraut gemacht.
Ziel ist es, Sie in die Lage zu versetzen entsprechende Aufgaben selbstständig durchzuführen. Unter Verwendung aktueller Informations-, Kommunikations- und Medientechniken werden Sie sowohl team- als auch projektorientiert arbeiten.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Berufsschule: Rosenheim (1 bis 2 Tage pro Woche)

Industriemechaniker/-in

Industriemechaniker in der Fachrichtung Instandhaltung inspizieren und warten industrielle Maschinen und Anlagen. Sie überprüfen und pflegen technische Industrieanlagen aller Art (z.B. große Produktionsanlagen). Hierbei demontieren und montieren sie Teile und Baugruppen, grenzen Fehler ein und beheben Störungen durch Reparaturen. Sie veranlassen nach Funktionsprüfungen die Wiederinbetriebnahme der Maschinen und Anlagen. Während der fachlichen Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen, z. B. Ausbildungsabteilung, Fachabteilung usw.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Berufsschule: Bad Aibling

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff-und Kautschuktechnik

Die beruflichen Aufgaben des/der Verfahrensmechanikers/in sind vielfältig und umfassen die Planung der industriellen Herstellung von Kunststoffprodukten (z. B. Folien aus Polyolefinen, Laminate) sowie das Einrichten moderner Maschinen und Anlagen. Sie bedienen die Anlagen, überwachen die einzelnen Fertigungsschritte, regulieren den Produktionsvorgang und kontrollieren die fertigen Produkte nach deren Qualität. Während der fachlichen Ausbildung in Wasserburg am Inn durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen, z. B. Ausbildungsabteilung, Produktentwicklung, Produktionsbereiche, Qualitätssicherung usw.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Berufsschule: Wasserburg am Inn (Blockunterricht)

Diese Ausbildungsberufe findest du auch hier